Paarberatung – als Wartungsmaßnahme oder in Krisen

 

„Liebt einander, aber macht die Liebe nicht zur Fessel:

Lasst sie eher ein wogendes Meer zwischen den Ufern eurer Seelen sein.

Füllt einander den Becher, aber trinkt nicht aus einem Becher.

Gebt einander von eurem Brot, aber esst nicht vom selben Laib.

Singt und tanzt zusammen und seid fröhlich, aber lasst jeden von euch allein sein,

So wie die Saiten einer Laute allein sind und doch von derselben Musik erzittern.“

(aus Khalil Gibran, 1883-1931, Von der Ehe)

 

In den Paarsitzungen ist es mir wichtig, einen Rahmen anzubieten, in dem beide Partner ihre verschiedenen Bedürfnisse, Wünsche und Ziele mitteilen können. Auf dieser Grundlage können sie praktische Verabredungen für ihren Alltag und ihre Kommunikation treffen.

Solche Gespräche können eine vorbeugende Wartungsmaßnahme in einer guten Beziehung sein, um auf Dauer verständnisvoll und einfühlsam zusammen zu leben. Die von Gibran angesprochene Balance von Nähe und Distanz ist fragil und bedarf immer wieder neuer Verständigung, welcher Platz eingenommen werden möchte.

Meistens gibt eine Krise der Beziehung den Anstoß, über eine Paarberatung nachzudenken. In Übergängen oder Krisen können Chancen für einen Reifeschritt der Beziehung sowie auch der Einzelnen liegen.

Paarberatung verstehe ich als Sprachschule für die Beziehungsgestaltung. Das Paar öffnet während der Beratung seinen Beziehungsraum. Konzepte der Transaktionsanalyse können in vielerlei Konstellationen wertvolle Anregungen geben, sich und den anderen/ die andere besser zu verstehen. Mitschwingend und wohlwollend leite ich das Gespräch, vertiefend gebe ich wieder, was gesagt wird oder deute in einer fragenden Haltung an, was im Raum steht und ungesagt geblieben ist. So öffnen wir im schöpferischen Miteinander Wege für ein tieferes Verständnis der Paardynamik und für neue Balancen von Ich, Du und Wir in der Partnerschaft. 

Überwiegend führe ich Paargespräche durch. Auch Einzelgespräche sind möglich. Die Abstände zwischen den Sitzungen sind variabel, in der Regel anfänglich häufiger und im weiteren Verlauf in größeren Abständen. Ich lege Wert darauf, selbst wenn die Beratung abgebrochen wird, eine gemeinsame Abschlusssitzung zu vereinbaren, um den zurückgelegten Weg würdigend zu betrachten und auszuwerten.

Kosten und Absageregelung: Eine Sitzung dauert für Paarberatung 90 Minuten, soweit nichts anderes vereinbart ist. Als Honorar berechne ich 135 €.
Absagen sind bis 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin kostenfrei möglich. Danach berechne ich den vollen Satz.

 

Wachstuch